Schulfrühstück:

Gesunde Ernährung ist wichtig – vor allem für Kinder. Doch leider hat nicht immer jedes Kind eine ausgewogene Mahlzeit in der Brotdose. Aus diesem Grund gibt es das Schulobstfrühstück, für das die Tafel Gießen sieben Grundschulen in Stadt und Landkreis Gießen mit frischem Obst und Gemüse beliefert. Im Vordergrund steht dabei auch das gemeinsame Essen und die bewusste Aufnahme der Nahrung ohne Zeitstress. Seit Herbst 2009 organisieren wir das Obstfrühstück für die Erstklässler der Weißen Schule im Gießener Stadtteil Wieseck. Mittlerweile gibt es dieses Angebot auch in der Goethe-Schule, Käthe-Kollwitz-Schule, Albert-Schweitzer-Schule, Pestalozzi-Schule, Grundschule Großen-Buseck und Grundschule Alten-Buseck.

Ausschließlich im Rahmen dieser Aktion kauft die Tafel Gießen Lebensmittel, da sonst diese nicht gesichert durchgeführt werden kann. Lange Zeit hatten wir für dieses Projekt zweckgebundene Spenden. Diese sind jetzt zum großen Teil aufgebraucht. Deshalb freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung für das Schulobstfrühstück.

Bringdienst:

Körper- und gehbehinderten Menschen, die ihre Lebensmittel nicht selbst abholen können, bringen wir die Ware ins Haus. Unsere Fahrer sind dabei oft willkommene und wichtige Kontaktpersonen für die Betroffenen. Das dazu eingesetzte Kühlfahrzeug ist in die Jahre gekommen und muss dringend ausgetauscht werden. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, die Finanzierung des Fahrzeugs zu sichern. Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne Anna Conrad. 

Unterstützung:

Mit Lebensmittellieferungen unterstützen wir diese gemeinnützigen Organisationen: die AIDS-Hilfe, die „Aktion – Perspektiven für junge Menschen und Familien e.V.“, OASE, die Obdachlosenhilfe „die Brücke“, die Bahnhofsmission, das Frauenhaus, den Sozialdienst katholischer Frauen, die Gemeinwesenarbeit Gießen-West, die Jugendwerkstatt, den Jugendtreff Holzpalast, Foodsharing sowie Kindertagesstätten und Familienzentren.