Roundtable94
Kein Kind soll in Gießen abends hungrig in s Bett gehen

Round Table 94 Gießen und Die Tafel Gießen – beide für die Menschen in der Region da und dabei alleine namentlich schon ganz eng zusammen!“

Warum wir die Tafel Gießen unterstützen

Wir bei Round Table 94 Gießen glauben daran, dass wir uns selbst und die Gesellschaft durch unseren persönlichen Einsatz und unsere Freundschaft positiv verändern können. Mit der Freude am gemeinsamen Anpacken und Helfen setzen wir uns für die ein, die nicht so viel Glück hatten oder haben.

Obwohl wir uns als Round Table schon seit den 70er Jahren in Gießen engagieren, kam bei uns die Tafel Gießen erst 2019 auf den Schirm, als Anna Conrad uns ansprach, ob wir uns nicht mal austauschen wollen. Bis dahin war bei uns Tablern die Tafel zwar immer eine tolle Sache aber keine, die auf unsere Unterstützung angewiesen wäre, da es dort „läuft“ und sie kommunal und von vielen Händlern unterstützt wird. Durch Anna haben wir dann alle Hintergründe kennengelernt und waren zum einen schockiert, welche Not doch teilweise bei uns vor der Haustür besteht und zum anderen begeistert, welche tolle Arbeit das ganze Team rund um die Tafel laufend leistet. Da diese regionale Hilfe genau unser Thema ist, mussten wir einfach denen helfen die helfen und haben kurz darauf das erste Mal gespendet. Da wir begeistert von der Arbeit der Tafel Gießen sind, waren wir erfreut 2021 eine Monatspatenschaft übernehmen zu dürfen, um dabei zu helfen einen Teil der monatlichen Fixkosten zu decken. Wir hoffen, dass noch viele mehr helfen die Tafel mit Spenden zu unterstützen – egal ob klein oder groß – damit in unserer Region kein Elternteil und Kind hungrig ins Bett gehen muss!

Über RT 94

Deutschlandweit engagieren sich bei uns partei- und konfessionslos an über 230 „Tischen“ junge Männer im Alter zwischen 18-40 Jahren aus verschiedenen Berufsgruppen, die Freundschaften knüpfen, sich persönlich weiterentwickeln und ehrenamtlich helfen wollen. Dabei werden vielfältige lokale und regionale Projekte betreut und mit Tablern und Helfern vor Ort durchgeführt. Daraus entstehen oftmals langjährige Partnerschaften mit sozialen Einrichtungen und bedürftigen Familien. Anpacken und Helfen wird bei Round Table regional, national und international gelebt – weltweit sogar in insgesamt 55 Ländern.

Unsere größte Aktion hier in der Region Gießen ist der jährliche Wohltätigkeitsflohmarkt „Gießener Tage“ an einem Wochenende in den Hessenhallen. Wir bitten die Menschen der Region uns ihr brauchbaren aber nicht mehr genutzten Gegenstände zu spenden, die wir dann aufbauen und wiederum beim großen Flohmarkt am Sonntag verkaufen. Ein großer Teil der Einnahmen des Flohmarktes 2021 soll dieses Mal an die Tafel gehen und wir haben deswegen die Monatspatenschaft übernommen.
Ansonsten sind wir aber auch mit anderen Aktionen aktiv, um Spendengelder zu sammeln und veranstalten z.B. einmal jährlich im Kinopolis Gießen die Charity Kino Nacht sowie andere kleinere Spendenaktionen. Die Erlöse lassen wir regionalen Projekten zugutekommen. Hier unterstützen wir beispielsweise das Projekt „Mahlzeit“ der Caritas am Eulenkopf mit Mitteln für Kinder-Kochkurse und Seniorentreffen oder die „Produktionsschule am Abendstern“ in Heuchelheim mit Betriebsmitteln, um Jugendliche auf eine Ausbildung im Handwerk vorzubereiten.

Das gemeinsame, jährlich wechselnde „Nationale Serviceprojekt (NSP)“ ist in jedem Jahr ein ausgewähltes gemeinnütziges Projekt, bei dem wir mit der Unterstützung aller Tische deutschlandweit Großes bewegen können. So wurde beispielsweise schon ein altes Schwimmbad am Rhein zu einer Urlaubsanlage für Kinder umgebaut, die familiär nie Urlaub machen können oder der Weihnachtspäckchenkonvoi erstmals organisiert, der seitdem jährlich vor Weihnachten als Dauerprojekt von Round Table Deutschland nach Osteuropa fährt, um Kindern Weihnachtsgeschenke zu bringen, die ansonsten keine bekommen würden.

https://www.rt94.de