“Die Gießener Tafel leistet mit ihren vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine wichtige und unverzichtbare Arbeit für unsere Gesellschaft und unsere Stadt. Durch ihr Engagement können einkommensschwache Menschen und Familien ihren Kühlschrank füllen.

So einfach und richtig das Prinzip der Tafel zwar ist, so beschämend ist es aber auch, dass wir in unserer Gesellschaft diese Anlaufstellen benötigen. Es muss deshalb unser Anspruch sein, allen Menschen bessere Lebenschancen zu bieten und nicht nur Nöte zu lindern …”

Dietlind Grabe-Bolz

Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen