Tafel Giessen 2019-01-19T13:28:51+00:00

Spenden

Ich möchte die Tafel Gießen finanziell unterstützen.

mehr

Mitarbeiten

Ich möchte bei der Tafel Gießen gerne mitarbeiten.

mehr

Tafel nutzen

Ich möchte Lebensmittel der Tafel Gießen beziehen.

mehr

Auch Sankt Martin hat geteilt

Seit fünf Jahren sammeln die Kinder des evangelischen Kinder- und Familienzentrums „Rote Schule“ in Klein-Linden zum Sankt Martinstag für die Bedürftigen der Tafel Gießen. Für die Kinder ist Teilen und Schenken ein wichtiges Thema. Ab Mitte Oktober werden im Eingangsbereich des Zentrums Sammelkörbe aufgestellt, die von Eltern und Besuchern mit haltbaren Lebensmitteln gefüllt werden können. In diesem Jahr wird vornehmlich Babynahrung gesammelt. Nach Sankt Martin werden die Waren dann an die Tafel Gießen übergeben. „Die Kinder wollten wissen, wohin denn die gespendeten Artikel gehen und was denn die Tafel sei“, so Stefanie Bieneck, stellvertretende Leiterin des Familienzentrums. Anfang Oktober haben dann die Mädchen und Jungen und drei Mitarbeiter die Tafelausgabestelle im Leimenkauter Weg besichtigt. Die Nutzer der Tafel bedanken sich.

In Deutschland werden leider täglich Unmengen an gut erhaltenen Lebensmitteln weggeworfen. Gleichzeitig können einkommensschwächere Menschen sich nicht mit dem Nötigsten versorgen. Mit dem Einsatz vieler Ehrenamtlicher aus unserer Region trägt die Tafel Gießen erheblich dazu bei, diese beiden Probleme einzudämmen. Jedoch finde ich es sehr bedauerlich, dass in einem reichen Land wie Deutschland die Tafel überhaupt notwendig ist.

Ann-Christin Strack
Bobfahrerin

“Für mich ist es immer wieder erschreckend und auch beschämend, dass es in einem der reichsten Länder der Erde Menschen gibt, die sich und ihre Kinder aus eigenen Mitteln nicht ausreichend mit Essen versorgen können. Die stärkste Kraft dagegen ist der Zusammenschluss von verantwortungsbewussten und hilfsbereiten Menschen, die in vielfältiger Art und Weise dafür sorgen, dass diese Gesellschaft in vielen Bereichen überhaupt noch funktioniert. Die Tafel ist eine dieser wertvollen Institutionen, in denen Tag für Tag Großartiges geleistet wird und die dazu beiträgt, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Danke dafür!”

Tom Pfeiffer
Unternehmer, Sänger, Gründer und Vorstandsmitglied von "Drei Stimmen Hilft e.V."

“Die Gießener Tafel ist eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Alle haben etwas davon. Die Tafel ist einfach eine geniale Erfindung!”

Beste Grüße

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher
Direktor des Mathematikums Gießen

“Was die Gießener Tafel seit 2005 geschaffen hat, ist einfach großartig. Solch ein tolles und wertvolles Projekt unterstützen wir als GIESSEN 46ers nur allzu gerne. Das sind genau die Werte, mit denen sich die 46ers identifizieren und die wir auch gerne zukünftig weiter begleiten.”

Heiko Schelberg
Geschäftsführer GIESSEN 46ers

“Bei uns in Deutschland gibt es Lebensmittel in großer Fülle – und dennoch haben nicht alle Menschen ihr täglich Brot. Die Gießener Tafel bemüht sich um eine Balance und unterstützt Bedürftige. Helfen auch Sie mit, die Tafel zu decken.“

Volker Bouffier
Hessischer Ministerpräsident

Die Tafel Gießen sucht

Förderer für das Projekt „Schulobstfrühstück“ in verschiedenen Grundschulen in der Stadt und im Landkreis Gießen. Weitere Informationen erhalten Sie hier und von Anna Conrad, Tel. 0170 4713674.

.

Tafel sucht Förderer für das Projekt Schulobstfrühstück
0
Mitarbeiter
0
Haushalte
0
Personen
0
Kinder