Über Kerstin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Kerstin, 14 Blog Beiträge geschrieben.

testimonial 16 (Matthias Schmidt)

„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“, so sagt es Jesus in der Bibel. Natürlich braucht der Mensch zum Leben mehr als Nahrung. Aber die Tafeln sorgen dafür, dass Menschen in Notsituationen versorgt werden mit Lebensmitteln. Und die Mitarbeitenden geben durch ihre freundliche, hilfsbereite Art eben noch mehr: ein freundliches Wort, einen guten […]

testimonial 16 (Matthias Schmidt)2020-10-29T10:51:36+01:00

testimonial 15 (Tom Pfeiffer)

“Für mich ist es immer wieder erschreckend und auch beschämend, dass es in einem der reichsten Länder der Erde Menschen gibt, die sich und ihre Kinder aus eigenen Mitteln nicht ausreichend mit Essen versorgen können. Die stärkste Kraft dagegen ist der Zusammenschluss von verantwortungsbewussten und hilfsbereiten Menschen, die in vielfältiger Art und Weise dafür […]

testimonial 15 (Tom Pfeiffer)2020-10-29T09:45:42+01:00

testimonial 13 (Lisa Mayer)

“Es ist eine tolle und vor allem sehr wichtige Unterstützung, die benachteiligten Menschen und Familien in unserer heutigen Wegwerfgesellschaft hilft! Die Tafel sollte daher weiter konsequent gefördert werden.”

Lisa Mayer

Leichtathletin

testimonial 13 (Lisa Mayer)2020-10-29T09:46:11+01:00

testimonial1 (Anita Schneider)

“Seit über 10 Jahren ist die Gießener Tafel Teil ein Teil einer sozialen Bewegung, die in Deutschland mehr als eine Million bedürftige Menschen mit Lebensmitteln versorgt. Viele Menschen engagieren sich zudem ehrenamtlich rund um die Gießener Tafel, um diese Leistung überhaupt möglich zu machen. Hierfür herzlichen Dank! Trotzdem darf diese Hilfe keinesfalls einer Selbstverständlichkeit Platz […]

testimonial1 (Anita Schneider)2020-10-29T09:48:50+01:00

testimonial2 (Dietlind Grabe-Bolz)

“Die Gießener Tafel leistet mit ihren vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine wichtige und unverzichtbare Arbeit für unsere Gesellschaft und unsere Stadt. Durch ihr Engagement können einkommensschwache Menschen und Familien ihren Kühlschrank füllen.

So einfach und richtig das Prinzip der Tafel zwar ist, so beschämend ist es aber auch, dass wir in unserer Gesellschaft diese Anlaufstellen […]

testimonial2 (Dietlind Grabe-Bolz)2020-10-29T09:49:14+01:00

testimonial3 (Claes)

“Über 2.200 wöchentliche Nutzer und weitere 600 Personen in sozialen Einrichtungen erhalten Unterstützung bei unserer Tafel. Mehr als 300 Ehrenamtliche engagieren sich, sind von der Tafel-Idee überzeugt. Diese Menschen tragen die Tafel-Arbeit. Ein toller Einsatz, für den ich sehr dankbar bin.

Und dennoch: Die Tafel zeigt auf, dass Armut bei uns weit verbreitet ist. Und Armut […]

testimonial3 (Claes)2020-10-29T09:51:18+01:00

testimonial4 (Frank Tilo Becher)

„Dass wir in einem reichen Land Lebensmittel verteilen müssen, legt sich wie ein dunkler Schatten auf unsere Gesellschaft. Dass es die Tafel gibt, ist ein Segen für die Menschen und ein Licht gegen das Dunkel der Ungerechtigkeit. Den vielen Helferinnen und Helfern bin ich sehr dankbar.“

Frank-Tilo Becher

Evangelisches Dekanat Gießen

testimonial4 (Frank Tilo Becher)2020-10-29T09:51:43+01:00

testimonial5 (Jochen Brühl)

“Herzlichen Dank an die Unterstützer der Gießener Tafel. Sie bauen in Gießen eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel: Sie retten Lebensmittel und helfen Menschen. Die Gießener Tafel ist daher seit 2005 eine Anlaufstelle geworden: ein Ort von Begegnung und Verständigung. Weil Sie, liebe Ehrenamtlichen und Sponsoren, Ihre Mitmenschen im Blick haben und Hilfe leisten – […]

testimonial5 (Jochen Brühl)2020-10-29T09:52:12+01:00

testimonial7 (Axel Pfeffer)

are many variations of passages of Lorem Ipsum available, but the majority have suffered alteration in some form, by injected humour, or randomised words which don’t look even slightly believable. If you are going to use a passage of Lorem Ipsum, you need to be sure there isn’t anything embarrassing hidden in the middle of […]

testimonial7 (Axel Pfeffer)2020-10-14T17:42:11+02:00
Nach oben