Die Tafel Gießen „zwischen den Jahren“

Wie jedes Jahr wurde für einen Zeitraum von zwei Wochen die Tafelausgabe geschlossen. Auch wenn die Ausgabestelle täglich intensiv gesäubert wird, muss einmal im Jahr eine Grundreinigung erfolgen. Hierzu mussten alle Regale abgebaut werden. Es wurde das Treppenhaus mit einem neuen Anstrich versehen und weitere kleine und größere Arbeiten ausgeführt. Dies ist natürlich nur bei einer „leeren“ Tafel möglich.

Unsere Nutzerinnen und Nutzer waren wie immer informiert. In der Woche vor Weihnachten wurden Geschenke an die Kinder verteilt und es wurden mehr Lebensmittel ausgegeben, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung relativ gut überbrücken zu können. Alle Nutzerinnen und Nutzer dankten es.

Erich Gelzenleuchter, der Betriebsleiter der Tafel, hat es mit den motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hausservices wieder geschafft, alle notwendigen Arbeiten schnell und sicher zu erledigen. Dieses verdient Respekt und Anerkennung für alle. Ohne diese Arbeit, die „hinter den Kulissen“ geschieht, wäre die Tafelausgabe und somit die Unterstützung der Nutzerinnen und Nutzer nicht möglich. Vielen Dank für den großartigen Einsatz.

 

2019-01-04T16:58:54+00:00