Schulz-Stiftung spendet 5.000 Euro

Wir freuen uns über eine Spende von 5.000 Euro der Margarethe und Alfred Schulz-Stiftung für Kinder-, Jugend- und Altenhilfe. Die Stiftungs-Geschäftsführerin Beate Schott übergab gemeinsam mit Vorstandsmitglied Klaus-Richard Arnold den Spendenscheck an Tafel-Chef Holger Claes. „Der Betrag setzt sich zusammen aus zweckgebundenen Spenden für die Tafel im Jahr 2018, die seitens der Stiftung auf 5.000 Euro aufgestockt wurden“, erläuterte Schott. Die Stiftung ist seit 2006 aktiv und fördert nachhaltig Projekte in Gießen und Umgebung.

Claes dankte den Stiftungsvertretern für die großzügige Spende. „Seit der Eröffnung des Tafelladens in der Gießener Weststadt ist die Schulz-Stiftung eine der wichtigsten und nachhaltigsten Förderer unserer Arbeit“, sagte Claes. Mit ihrer Hilfe haben wir wichtige Investitionen tätigen können, zuletzt die Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs. Der aktuelle Spendenbetrag soll hauptsächlich für die Reparatur und Instandsetzung der Kühlkammer verwendet werden.

Das Bild zeigt (v.l.): Klaus-Richard Arnold (Vorstandsmitglied der Stiftung), Michele Rinn (Koordination Tafel), Bernd Reuter (Öffentlichkeitsarbeit Tafel), Holger Claes (Leiter der Tafel Gießen) und Beate Schott (Geschäftsführerin der Stiftung) – Foto: Hans Pfaff

2018-11-30T20:43:23+00:00