Anonyme Spende für Reiskirchener Tafel

Zum wiederholten Male ließ ein anonymer Spender der Außenstelle Reiskirchen der Tafel Gießen 500,– Euro als Spende zukommen. Der Bürgermeister von Reiskirchen, Dietmar Kromm (rechts), übergab den symbolischen Scheck dem Leiter der Tafel Holger Claes (2. v.r.), Anna Conrad (3. v.r.), zuständig für Koordination und Organisation und den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Außenstelle. Die Ausgabestelle Reiskirchen beging Anfang Juni ihr zehnjähriges Bestehen. Dort werden derzeit von sechs Ehrenamtlichen 35 Haushalte aus Reiskirchen und Buseck, d.h. ca. 130 Personen und 37 Kinder, mit Lebensmittel versorgt. „Die Nachfrage ist unverändert groß. 24 Haushalte befinden sich auf der Warteliste“, so Anna Conrad. Das Geld wird zur Finanzierung und Aufrechterhaltung der Ausgabestelle benutzt. Holger Claes sprach seinen Dank an den anonymen Spender aus. (Bild: Bernd Reuter)

2018-07-12T15:08:10+00:00