hr-Weihnachtsspendenaktion bringt 60.000 Euro

Der Intendant des Hessischen Rundfunks, Manfred Krupp, hat dem Landesverband hessischer Tafeln einen symbolischen Scheck über 60.000 Euro überreicht. Diese Summe ist das Ergebnis der hr-Weihnachtsspendenaktion 2017. In der Adventszeit hatten alle Programme des hr im Fernsehen, Hörfunk und Internet über die Tafeln berichtet und zu Spenden aufgerufen.

Das Geld geht zu gleichen Teilen an die Tafeln in Hessen und in den weiteren Aufbau und Unterhalt von übergeordneten Logistiklagern. Stellvertretend für den Landesverband bedankte sich der Vorsitzende Willi Schmid für das Geld. Für die Tafel Gießen waren Holger Claes und Anna Conrad bei der Spendenübergabe dabei.

2018-02-01T17:45:59+00:00