52er-Mädels spenden für die Tafel

Nachdem die Fünfziger-Damen des Jahrgangs 1952/02 im Herbst 2017 die Tafel Gießen besuchten – und bereits zu diesem Zeitpunkt das „Tafel-Schweinchen“ füllten – übergaben sie nun Ende Januar eine Spende in Höhe von 300 Euro. Christel Kreiling und Erika Schlögel übergaben die Spende dem ehrenamtlichen Mitarbeiter Bernd Reuter.

„Bei den monatlichen Stammtischen wird gesammelt und es gibt jeder soviel er möchte und kann“,  so das Motto der Fünfzigervereinigung.

Dieses Geld wird der Tafel helfen die täglichen Aufwendungen zu bestreiten und die Versorgung der Hilfebedürftigen sicher zu stellen.

Vielen Dank für die Unterstützung.

2018-02-01T09:12:59+00:00