Sozialminister Stefan Grüttner würdigt Arbeit der Tafel Gießen

Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, hat anlässlich der Förderung in Höhe von 15.000 Euro die Tafel in Gießen besucht und sich vor Ort über deren Arbeit informiert. „Die Gießener Tafel leistet direkte, unbürokratische Hilfe und praktiziert vorbildliches soziales Engagement“, lobte Grüttner und dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, „deren Einsatz unsere Gesellschaft solidarischer und menschlicher macht.“ Mit der Förderung wurde der gesamte Fußbodenbereich des Tafelladens  erneuert und auf den neuesten Stand gebracht.

Der Leiter des Diakonischen Werks und der Tafel Gießen, Holger Claes, dankte dem Minister für die großzügige Förderung und erläuterte dem prominenten Gast während einer Führung die Arbeit der Tafel. Als Erinnerung an den Besuch erhielt Grüttner zwei Originalfliesen mit dem Tafel-Logo.

2018-01-24T20:47:26+00:00